Terrasse bauen

Hier erfahren Sie alles über den Bau einer Terrasse

Selbst eine Terrasse bauen? Hartholz Discount hilft Ihnen dabei!

Eine Terrasse kann auf unterschiedliche Art und Weise gebaut werden. Zu allererst sollten Sie sich überlegen, welche Holzart Sie dafür einsetzen wollen. Wir empfehlen für den Bau einer neuen Terrasse die Verwendung von Hartholz. Alle anderen nicht tropischen Holzarten sind viel weniger langlebig. Au?erdem hat Hartholz eine fantastische Ausstrahlung, ist stark, dauerhaft und gut zu verarbeiten.

Wie dick sollten die Terrassendielen sein?

In den meisten Fällen werden Terrassen aus Dielen mit einer Standardbreite von 14,5 cm gebaut. Sie haben dabei die Wahl zwischen Terrassendielen von 2,1 cm oder 2,8 cm Dicke. Die Dicke des Holzes bestimmt dabei seine Lebensdauer und die Stärke. Natürlich sind dünnere Bretter auch gut zu verarbeiten. Besonders im privaten Bereich, für Terrassen, die weniger stark beansprucht werden, sind dünnere Terrassendielen eine günstigere Lösung. Für den Einsatz im geschäftlichen oder öffentlichen Bereich, in dem die Terrasse stark beansprucht wird, ist es ratsamer, dickere Holzbretter zu verwenden.

Terrasse bauen

Terrasse bauen

Breitere Terrassendielen

Es wird immer häufiger nach breiteren Massen für Terrassendielen gefragt, also breiter als die Standardbreite von 14,5 cm. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, eine breitere Terrassendiele anzubieten. Natürlich besteht dieses Angebot weiterhin neben dem normalen Sortiment für Terrassendielen.

El Patron

Sind Sie auf der Suche nach dem König unter den Terrassendielen? El Patron Terrassendielen sind so breit wie Schlossdielen und bekommen auf Wunsch auch eine Farbbeschichtung, die das Vergrauen der Dielen verhindert. Holz wird generell durch Regen und Sonneneinflüsse mit der Zeit grau. El Patron Terrassendielen behalten durch die aufgebrachte Beschichtung ihre eigene warme Holzfarbe, sodass das Holz auch im Winter eine warme Ausstrahlung hat. Ist das nicht genau das, was Sie suchen?

Diese Werkzeug benötigen Sie für den Bau einer Terrasse

  • Eine lange Wasserwaage
  • Einen Gummihammer und einen schweren eisernen Vorschlaghammer
  • Eine Bohrmaschine inklusive Bithalter
  • Eine Harke
  • Eine Schaufel
  • Ein Stanleymesser
  • Eine Handsäge oder lieber eine Hand- oder Tischzirkelsäge
  • 1 oder 2 Personen mit etwas handwerklichem Geschick

Werkzeuge - terrasse anlegen

Schritt 1: Die Vorbereitungen für den Bau einer Terrasse

Bestimmen Sie die Lage Ihrer Terrasse. Am einfachsten ist es, die Umrisse der Terrasse mit kleinen Holzpflöcken abzustecken. Egalisieren Sie den Boden mit Schaufel und Harke. Wird die Terrasse in einem Abstand von mehr als 50 cm über dem Boden gebaut, dann das Egalisieren nicht nötig. Trotzdem empfehlen wir, diesen Schritt nie auszulassen, da es die späteren Arbeiten vereinfacht. Au?erdem raten wir Ihnen, rundum die Terrasse einen Rand von 20 cm auszugraben, sodass das Holz auch im Herbst von unten her gut trocknen kann. Legen Sie auf den egalisierten Boden Wurzelfolie aus, um zu verhindern, dass Unkraut unter der Terrasse wachsen kann.

den Boden ebnen - terrasse anlegen

Wurzeltuch - terrasse anlegen

 

Schritt 2: Die richtige Unterkonstruktion

Legen Sie fest, in welcher Richtung Sie die Terrassendielen verlegen möchten. Beachten Sie dabei, dass die Unterkonstruktionsbalken dazu im rechten Winkel stehen müssen. Wollen Sie also die Terrasse quer verlegen, dann werden die Balken darunter in Längsrichtung montiert.

Der erste Unterkonstruktionsbalken wird auf dem Boden platziert. Legen Sie an beiden Seiten je einen Holzpfahl und schlagen diese in den Boden. Der Unterkonstruktionsbalken muss dann mit der Wasserwaage waagerecht ausgerichtet werden und wird anschliessend an die Holzpflähle festgeschraubt.

erster Boden - terrasse anlegen

Als nächstes werden die weiteren Balken für die Unterkonstruktion positioniert. Der Abstand zwischen zwei Balken beträgt in der Regel 40 cm. Schlagen Sie auch bei allen weiteren Balken die Holzpfähle zum Verankern in den Boden und schrauben diese an die Balken fest. Die Pfähle werden in einem Abstand von jeweils einem Meter mit je zwei Schrauben an den Unterkonstruktionsbalken befestigt.

Sorgen Sie bei jedem einzelnen Balken dafür, dass sie waagerecht liegen und der Abstand gleich bleibt, sodass Ihre Unterkonstruktion und somit die Terrasse waagerecht gebaut wird.

andere Balken - terrasse anlegen

Schritt 3: Die unterschiedlichen Typen Terrassendielen

Bei Hartholz Discount liefern wir drei Typen von Terrassendielen, mit denen Sie eine Terrasse bauen können. Für jeden Typ ist die Bauweise etwas anders und wird im Folgenden einzeln beschrieben. Für alle Typen sollten Sie aber zu eventuellen Mauern und Wänden einen Abstand von 1,5 cm einhalten, damit das Holz noch Platz zum Arbeiten hat.

Terrasse zusammenbauen - terrasse anlegen

Typ 1: Terrassendielen von 14,5 cm Breite mit Klick-System. Die Länge beträgt immer maximal 3 Meter. Das Klick-System sorgt automatisch für einen 8 mm breiten Abstand zwischen den einzelnen Dielen. Die Schrauben sind nicht sichtbar.

Typ 2: Terrassendielen von 14,5 cm Breite ohne Klick-System. Die Länge der Bretter beträgt 3 Meter und länger. Das Holz wird in der Mitte der Dielen verschraubt, wobei die Schrauben sichtbar bleiben.

Typ 3: Sogenannte Schlossdielen. Diese Terrassendielen haben eine Breite von 23 oder 28 cm und werden mit dem Klick-System verlegt. Die Länge beträgt maximal 3 Meter. Diese Terrassendielen werden mit Abstandhaltern geliefert. Die Schrauben sind nicht sichtbar.

Die Montage der Terrassendielen von Typ 1

Bei diesen Terrassendielen ist das Endergebnis sehr schön, da die Schrauben nicht sichtbar sind. Die Dielen werden mit Metallclips mit Löchern für die Schrauben geliefert. In den Holzdielen befinden sich seitliche Aussparungen, mit denen die Metallclips in das Holz greifen. Die Verlegung ist mit der von Klick Laminat vergleichbar.

Beginnen Sie mit dem Verlegen dieser Terrassendielen in einer Ecke mit einem langen Brett. Hier werden dann nicht die Dielen selbst sondern die Metallclips an den Unterkonstruktionsbalken festgeschraubt. Es werden jeweils zwei Schrauben pro Clip verwendet.

Monieren typ 1 -  terrasse anlegen

Hierunter sehen Sie, wie man die Terrassendielen vom Typ 1 mithilfe der Metallclips montiert.

Die Montage der Terrassendielen von Typ 2

Diese Terrassendielen werden mit jeweils zwei Schrauben durch das Holz hindurch auf der Unterkonstruktion befestigt. Bei dieser traditionellen Methode für den Bau einer Terrase kann es hilfreich sein, einen Faden entlang der Linie zu spannen, auf der alle Schrauben nebeneinander liegen sollen, damit das Endergebnis ebenmä?iger wird. Terrassendielen des Typs 2 sind in einer Länge von 3 Metern und mehr erhältlich, was den Nachteil haben kann, dass diese Dielen nicht immer komplett gerade sein können. Um das aufzufangen kann man die Bretter mithilfe von Gurtbandzwingen gerade verlegen, was aber sehr arbeitsintensiv ist. Daher empfehelen wir die Verwendung von Terrassendielen des Typs 1 oder 3, mit deren Klick-System kleine  Verkrümmungen leicht aufzufangen sind.

Monieren typ 2 -  terrasse anlegen

In dem untenstehenden Video sehen Sie, wie der Terrassendielentyp 2 montiert wird.

Die Montage der Terrassendielen von Typ 3

Diese Schlossdielen sind viel breiter als normale Terrassendielen und damit auch schneller zu verlegen. Auch diese werden mit einem Klick-System geliefert, das aber etwas anders arbeitet als beim Typ 1. Diese Terrassendielen werden mit einem D-Strip Klick-System geliefert, bei dem ein Metallstreifen (D-Strip) zunächst auf die Unterseite der Schlossdielen geschraubt wird. Anschlie?end wird die Diele umgedreht und das Ende des Strips auf  dem Unterkonstruktionsbalken festgeschraubt. Bei der nächsten Diele wird der D-Strip auch wieder unterseitig festgeschraubt, wobei man auf die bereits liegende Terrassendiele achten muss. Der Strip sollte an die Au?en- oder Innenseite der nebenliegenden Diele anschlie?en. Durch die Verwendung dieser D-Strips können sich die Holzdielen nicht mehr verziehen.

Monieren typ 3 -  terrasse anlegen

Für Terrassendielen mit Klick-System ist es nicht so wichtig, dass die kurzen Bretterseiten nicht auf einem Unterkonstruktionsbalken zu liegen kommen, da in diesen Brettern auch an den kurzen Seiten Fugen sitzen, die ineinander greifen können. Wie schon zuvor beschrieben ist das vergleichbar mit dem Verlegen von Klick Laminat.

Hierunter sehen Sie, wie man eine Terrasse mit Schlossdielen verlegt..

Schritt 4: Die Restarbeiten

Terrassendielen, die über die Länge der geplanten Terrasse herausragen, werden abgesägt. Ist das abgesägte Stück länger als 40 cm, kann man damit die nächste Bahn beginnen. Kürzere Stücke werden weggeworfen oder können für den Bau von zum Beispiel einem Pflanzkübel Verwendung finden. Ist unter Umständen ein Unterkonstruktionsbalken oder eine andere Diele zu lang, werden diese zum Schluss ebenfalls abgesägt. Die Seiten können eventuell noch mit einem Kantholz oder einer Seitenblende verblendet werden.

Sägen - terrasse anlegen

Wenn alle Terrassendielen festgeschraubt sind werden zum Schluss noch alle Splitter von der Terrasse gefegt. Nun sind Sie fertig, um die Möbel auf Ihre fertige Terrasse zu stellen.

Terrasse Komplett - terrasse anlegen